Startseite

Neues |

Bei den Wetzlarer Festspielen:
Der Vorname
Ein Krimi im Herbst:
Der Haken
, ab 21. September

Im Rahmen der Wetzlarer Festspiele:

Schauspiel von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière
Deutsch von Georg Holzer

Regie: Christoph Drewitz

weitere Infos erhalten Sie hier


Spielzeit 2019/2020


Der Haken

Kriminalstück in zwei Akten
von Brian Clemens und Dennis Spooner
Deutsch von Friedmar Apel und Horst Johannig

Regie: Katharina Peuckert und Sebastian Kupetz

weiter Informationen nach einem Klick auf das Bild

Premiere: 21. September 2019, 20 Uhr
weitere Vorstellungen bis 24. November

Direkt zum Ticketkauf

Nigel Forbes und Max Goodmann sind als Duo eigentlich unschlagbar – früher zählten sie zu den erfolgreichsten Verfassern von Kriminalstücken. Seit einiger Zeit aber produzieren sie nichts Überzeugendes mehr, ein Flop jagt den vorigen.

Wie konstruiert man endlich wieder einen überzeugenden Kriminalfall? – Man braucht ein Opfer: Wie wäre es zum Beispiel mit Nigels Frau Ann, die beide hassen?
Wie wäre es, wenn Nigel mit absolut sicherem Alibi überzeugen könnte, weil Max den Mord begangen hat…

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.