Der Diener zweier Herren

+++ ABSAGE +++

Aufgrund der Empfehlung des Lahn-Dill-Kreises, alle nicht unbedingt notwendigen Veranstaltungen auch unter der 1000 Personen-Grenze nicht stattfinden zu lassen, sagen wir die Premiere von “Der Diener zweier Herren” hiermit ab.
Der Empfehlung weiter folgend möchten wir uns an den präventiven Maßnahmen beteiligen und sagen alle Vorstellungen bis einschließlich 30. April 2020 ab.
Nach aktuellem Stand finden Vorstellungen nach diesem Termin wie geplant statt.

Für eine Rückerstattung oder Umbuchung Ihres Tickets, wenden Sie sich bitte bevorzugt per Email an uns. Sollten uns Ihre Kontaktdaten vorliegen, werden wir versuchen Sie direkt zu kontaktieren.
Falls Sie Tickets über eine (Online-)Vorverkaufsstelle gekauft haben, bitten wir Sie, sich direkt an diese zu wenden.

Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen uns allen, dass wir weiterhin bei guter Gesundheit bleiben.

Der Vorstand des Neuen Kellertheaters Wetzlar


Plakat durch Klick vergrößern

 

Lustspiel von Carlo Goldoni

Regie: Kai Böhmer

Direkt zum Ticketkauf

Der venezianische Kaufmann Pantalone de Bisognosi ist gerade dabei einen guten Abschluss zu tätigen, indem er seine Tochter Clarice mit Silvio Lombardi, Sohn des Dottore Lombardi verlobt. Da trifft plötzlich Truffaldino, der Diener von Federigo Rasponi aus Turin ein und bittet um Vorsprache für seinen Herren. Die Anwesenden der Verlobungsfeierlichkeiten wähnen diesen jedoch tot. Ursprünglich war Clarice ihm nämlich zur Frau versprochen. Darüber gerät die Gesellschaft in Aufruhr, Pantalone will nun dem ursprünglichen Versprechen den Vorrang einräumen während der Dottore und vor allem die nun frisch Verlobten an dem gerade getroffenen Eheversprechen festhalten wollen.

Wenige Zeit darauf taucht ein weiterer Turiner in Venedig auf, dem sich Truffaldino ebenfalls als Diener anbietet um doppeltes Gehalt einzustreichen. Eigentlich hätten durch das Auftauchen jenes zweiten Turiners die Wogen geglättet und die Angelegenheiten zum Besseren geführt werden können, doch dies wird durch das doppelte Spiel von Truffaldino verhindert. Im Gegenteil, das Unglück wird scheinbar immer größer, ein gutes Ende scheint zunächst nicht in Sicht.

 

Alle Spieltermine:

Fr,
20:00
20. März27. März03. April17. April24. April08. Mai15. Mai
Sa,
20:00
14. März21. März28. März04. April18. April25. April02. Mai09. Mai16. Mai
So,
17:00
22. März29. März05. April19. April26. April03. Mai10. Mai

Darsteller:

Pantalone de` Bisognosi,
Kaufmann in Venedig
Bernhard Riedel
Clarice,
Pantalones Tochter
Jacqueline Glöckler
Marina Kneissl
Smeraldina,
Clarices Kammermädchen
Yvonne Breyer
Linda Krug
Dottore Lombardi,
Doktor in Venedig
Dr. Rainer Waldschmidt
Silvio,
Sohn von Dottore
Christian Berlitz
OIiver Huttel
Beatrice/Federigo Rasponi,
in Männerkleidung unter dem Namen ihres Bruders
Melanie Richter
Florindo Aretusi,
Geliebter von Beatrice
Lukas Friedrich
Truffaldino,
Diener (zweier Herren)
Dominik Richter
Brighelina,
Wirtin
Andrea Böhmer
KellnerinPetra Bender
Cleopatra Scholz

Hinter der Bühne:

Regie-AssistenzCarola Gebhardt
TechnikStefan Reinhardt
BühnenbauDirk Wussow
KostümePetra Reddig
Maske
FotosKatharina Peuckert
Stefan Reinhardt
Programmheft/PrintmedienSebastian Kupetz