Archiv der Kategorie: Theater

Kunst

 von Yasmina Reza

aus dem Französischen von Eugen Helmlé

Regie: Christoph Drewitz

Premiere:  06. Juni  2008

im Rahmen der Wetzlarer Festspiele, Hofgut Hermannstein

Inhalt:

Serge hat sich für 40.000 Euro ein sündhaft teures Bild gekauft und stellt es seinem besten Freunden Marc und Yvan vor.  Das Faszinierende für den Einen ist für den Anderen ein Schock: Das Bild ist weiß, sehr weiß, besser gesagt, nur weiß. Die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Zwei der drei Freunde verteidigen bis zum Letzten ihre jeweilige Auffassung von Kunst.

Der Dritte aber hat keine Meinung, schwankt zwischen den Positionen der beiden Anderen und wird zum eigentlichen Buhmann.

Alle Spieltermine (2008):

Fr, 20:30 Uhr06. Juni
Sa, 20:30 Uhr07. Juni
Fr, 20:30 Uhr13. Juni
Sa, 20:30 Uhr14. Juni


Darsteller

MarcChristoph Drewitz
SergeOliver Pfaff
YvanMarco Knorz

Hinter den Kulissen

Regie-Assistenz und RequisiteVerena Gerth
KostümePetra Reddig
MaskeBastian Russ
BühnenbauRaphael Schumann
LichtMiriam Klebe
ProgrammheftAndreas Paal

Was ihr wollt

Komödie von William Shakespeare

Regie: Kai Böhmer und Lars Lembke

Premiere: 08. März 2008


Inhalt:

“Oh Geist der Liebe, du bist unersättlich” – Der Narr in “Was ihr wollt”

Orsino schmachtet für Olivia, doch die Gräfin will vom Werben des Herzogs nichts wissen – hat sie sich doch in ihrer Trauer um den verstorbenen Gatten eingerichtet und zudem mit den Chaoten an ihrem Hof zweifelhafte Zerstreuung genug: illustre Gesellschaft um den dreisten Hofnarren, dem Alkohol stets zugeneigten Junkern Rülp und Bleichenwang und die gewitzte Zofe Maria spielt dem pedantischen Haushofmeister Malvolio einen Streich, in dem Olivia ungewollt die weibliche Hauptrolle spielt.

Zur gleichen Zeit taucht ein junger, unbekannter “Herr” auf, der sich nicht nur bei Orsinos Gefolge einzubringen weiß, sondern auch bei Olivia deutliche Spuren hinterlässt…

Alle Spieltermine (2008):

Fr, 20:00 Uhr14. März28. März04. Apr.
Sa, 20:00 Uhr08. März15. März29. März05. Apr.
So, 17:00 Uhr09. März16. März30. März06. Apr.
Fr, 20:00 Uhr11. Apr.18. Apr.25. Apr.02. Mai
Sa, 20:00 Uhr12. Apr.19. Apr.26. Apr.03. Mai
So, 17:00 Uhr13. Apr.20. Apr.27. Apr.


Darsteller

Viola / CesarioKatharina Peukert
OliviaBarbara Görtz
Sir Toby von RülpBernhard Riedel
Sir Andrew von BleichenwangFrank Dauer
MalvolioHarald Rasche
MariaEveline Lembke
Narr / MannDaniel Schwalbowski
OrsinoPeter Kranzler
SebastianMarkus Kranzler
(Marco Knorz)
Antonio
Schiffshauptmann
Valentin
Rainer Waldschmidt
FrauAnja Euler


Hinter den Kulissen

Regie-AssistenzMonika Kranzler
SouffleusenSonja Klisan
Annette Kleinpeter
MaskeAnja Euler
Steffi Holler
Katja Sachs
Jule Vollmer
Marco Knorz
Anna Peters
Bastian Russ
BühnenbauRaphael Schumann
Ulrich Vetter
Licht und TonSabine Hartmann
Stefan Holler
Stefan Hörbel
Andrés Zarra Esperón

Infarkt

Krimi von Hub Fober

Regie: Kerstin Freund

Premiere: 27. Oktober 2007


Inhalt:

Alexander Hoffmann gibt sich gerne mal außerehelichen Abenteuern hin. Dass es sich dabei um die Frau seines besten Freundes Walter handelt, stört ihn wenig. Als Anja nach einem stürmischen Beisammensein an einem Herzinfarkt stirbt, beauftragt Alexander seinen Büromitarbeiter Robert, die Leiche zu “entsorgen”.

Alles scheint gut zu verlaufen – bis Walter einige Tage später seine Frau identifizieren soll. Die Indizien sprechen für sich: Giftmord!

Über Alexander brauen sich dunkle Wolken zusammen…

Alle Spieltermine (2007):

Fr, 20:00 Uhr02. Nov.09. Nov.16. Nov.23. Nov.30. Nov.07. Dez.
Sa, 20:00 Uhr27. Okt.03. Nov.10. Nov.17. Nov.24. Nov.01. Dez.08. Dez.
So, 17:00 Uhr28. Okt.04. Nov.11. Nov.18. Nov.25. Nov.02. Dez.09. Dez.


Darsteller

AlexanderStefan Holler
AnjaCsilla Fodor
BrittaAnja Euler
CarlaKatja Sachs
KommissarinKarin Döring
RobertRoland Hörner
Till Eilenberger
WalterDr. Rainer Waldschmidt
"Das Gewissen"Peter Kranzler
Harald Rasche
Heiko Regel
Bastian Russ
Katharina Peukert


Hinter den Kulissen

Regie-Assistenz
Requisite
Karin Döring
SouffleusenMonika Kranzler
Carola Friedmann
MaskeBastian Russ
Stefanie Holler
Petra Leser
Marco Knorz
BühnenbauRaphael Schumann
BühnentechnikAndrés Zarra Esperón
Stefan Hörbel
Licht und TonTill Eilenberger
Klaus Friedmann
Eveline Lembke
Lars Lembke

Die Frau in Schwarz – Wiederaufnahme

Eine Gespenstergeschichte von Stephen Mallatratt

nach dem Roman von Susan Hill

Regie: Christoph Drewitz und Oliver Pfaff

Premiere:  15. Juni  2007

im Rahmen der Wetzlarer Festspiele, Hofgut Hermannstein


Inhalt:

Einsam und stolz ragt “Aal-Marsch-Haus” aus den windumzogenen Salzmarschen hinter dem “Damm der neun Leben” hervor. Arthur Kipps, ein junger Anwalt, wird beauftragt die Beerdigung der allein stehenden Bewohnerin – Mrs. Alice Drablow – zu besuchen, vollkommen ahnungslos, ob der tragischen Geheimnisse, die sich hinter den hohen Mauern verbergen. erst mit dem Erscheinen einer ganz in schwarz gekleideten Frau, auf dem Begräbnis, beschleicht ihn ein eigenartiges, mulmiges Gefühl. Und noch dazu verwehren sich die Einheimischen dagegen, seine Fragen zu beantworten.

Viele Jahre später beschließt Arthur Kipps seine Geschichte einem Schauspieler anzuvertrauen, in einem verzweifelten Versuch, die Geister der Vergangenheit endlich zu bannen. Die Handlung entwickelt sich in der Folge daus den Gesprächen dieser beiden Charaktere, die gemeinsam die Geschichte des jungen Anwaltes noch einmal durchleben.

Die Handlung spielt in diesem Theater.

Alle Spieltermine (2007):

Fr, 22:00 Uhr15. Juni
Sa, 22:00 Uhr16. Juni
Fr, 22:00 Uhr22. Juni
Sa, 22:00 Uhr23. Juni


Darsteller

Der SchauspielerChristoph Drewitz
Arthur KippsOliver Pfaff

Hinter den Kulissen

BühneRaphael Schumann
KostümePetra Reddig
RequisiteEva Sorg, Andreas Paal
LichtMiriam Klebe
TonLudwig Harsch
MaskeKristina Kremp
Stage ManagementVerena Gerth
SouffleuseNadine Tänzler
Logo-DesignAndreas Paal

Kennst du den Regen?

Komödie von Frank Pinkus

Regie: Achim Weimer

Premiere: 17. März 2007


Inhalt:

Hollywood kommt nach Wetzlar

Hier lebt Martina. Nachdem sie drei Studiengänge abgebrochen hat, jobbt sie jetzt im Eiscafe. Daniel, ein tollpatschiger Buchhändler, hat sich in sie verknallt. Täglich kommt er ins Café und bittet sie regelmäßig, mit ihm auszugehen. Aber nach ihrem anstrengenden Job will sie immer schnell heim. Dort wartet ihr großer Bruder Ferdinand – genannt Fips – auf Martina. Er liebt sie über alles, umsorgt und beschützt sie. Seine Berufswünsche haben sich ebenfalls nicht erfüllt. Er ist Redakteur der Lokalzeitung – und schwul.

Das Leben der Geschwister gleicht den Runden eines Hamsters in seinem Rad. Immer der gleiche Trott.

Bis zu jenem Tag, an dem Hollywood nach Wetzlar kommt. Und zwar in Gestalt des Weltstars Chris Piper. Er dreht in Frankfurt seinen neuen Actionfilm. In den Drehpausen zieht es ihn immer wieder in seine Geburtsstadt – in das schöne Wetzlar. Dabei lernt er Martina und Fips kennen. Je näher der Leinwandheld die beiden kennen lernt, umso stärker wirbelt er ihr Gefühlsleben durcheinander. Kein Wunder, dass auch seine Gefühle bald Achterbahn fahren. Daniel wird in die Turbulenzen mit hineingezogen.

Jane, einmal mehr Co-Darstellerin im neuen Streifen, trägt ihren Teil zum Chaos bei. Ihr Filmkostüm passt zu ihrem Verstand. Beide sind nur andeutungsweise vorhanden. Im gegensatz zu ihren Kurven. Sie klammert sich an Chris – nicht nur im Film.

Die Dreharbeiten enden im Desaster. Nicht zuletzt wegen eines begriffsstutzigen Komparsen. Un im Provatleben von Martina, Chris, Fips, Daniel und Jane geht es nur noch drunter und drüber. Mitschuldig daran sind unter anderem eine gewisse Grundula, ein unfolgsamer Hund, Spaziergänge an der Lahn und die Oscar-Verleihung.

Am Ende triumphiert die Liebe. Verwicklungen werden gelöst und lösen sich von selbst. Missverständnisse werden ausgeräumt. Die Regenwolken sind vorüber gezogen und nun scheint für alle wieder die Sonne.

Na ja, fast für alle!

Alle Spieltermine (2007):

Fr, 20:00 Uhr23. März30. März13. April
Sa, 20:00 Uhr17. März24. März31. März14. April
So, 17:00 Uhr18. März25. März01. April15. April
Fr, 20:00 Uhr20. April27. April04. Mai11. Mai
Sa, 20:00 Uhr21. April05. Mai12. Mai
So, 17:00 Uhr22. April29. April06. Mai13. Mai


Darsteller

Martina RichterAnja Euler
Ferdinand - Fips - RichterPeter Kranzler
Christian Pfeifer alias Chris PiperLars Lembke
Daniel FunkelDaniel Schwalbowski
Jane GardnerEveline Theisen


Hinter den Kulissen

Regie-Assistenz / SouffleuseMonika Kranzler
KostümeAnne McLaughlin
MaskeBastian Russ
Marco Knorz (Stimme Regisseur)
BühnenbauRaphael Schumann
Licht und TonAndres Zarra
Stefan Hörbel
Stefan Holler

Heute Abend: Lola blau! – Wiederaufnahme

 von Georg Kreisler

Regie: Michael Möbs

Premiere:  27. Dezember 2006


Inhalt:

“Lola Blau ist im Grunde die Geschichte einer Ohnmacht. Lola steht dem Antisemitismus ebenso ohnmächtig gegenüber wie dem eigenen Judentum. Sie ist ohnmächtig gegen die sturen Schweizer, wütet ohnmächtig gegen die Sex-Karriere in Amerika, und am Schluß ist sie wieder ihnmächtig gegen die österreichischen Ewig-Gestrigen.” – Georg Kreisler

Wien 1938: Die Nazis marschieren in Österreich ein. Für die junge jüdische Schauspielerin Lola Blau bedeutet die die Annullierung ihres ersten Schauspielengagement in Linz. Lola muss fliehen und rettet sich auf ein Schiff nach Amrika. Ihr Geld für die Überfahrt verdient sie sich als Sängerin für Erste-Kalsse-Passagiere. In Amerika macht sie Karriere im Show-Business. Trotzdem zieht es sie nach dem Krieg in ihre alte Heimat zurück.

Alle Spieltermine (2006):

Mi, 20:00 Uhr27. Dezember
Do, 20:00 Uhr28. Dezember
Fr, 20:00 Uhr29. Dezember
Sa, 20:00 Uhr30. Dezember


Auf der Bühne:

Lola BlauCarola Friedmann
Eveline Theissen
PianistWolfgang Weiß

Hinter den Kulissen

SprecherPeter Kranzler
MaskeKristina Kremp
GaderobeMonika Kranzler
BühnenbauRaphael Schumann
Kostüme / RequisitenKarin Döring

Maria Stuart

Drama in 5 Aufzügen von Friedrich von Schiller

Regie: Michael Möbs

Premiere: 22. September 2006


Friedrich Schillers Trauerspiel aus dem Jahr 1800 ist ein Politkrimi von aktueller Brisanz. Im Zusammenprall zweier Glaubensrichtungen, unter deren Flaggen politische Interessengruppen einander auf Leben und Tod bekriegen, auf dem Minenfeld eines Thronsaales voller Spitzel, auf dem ehrgeizige Machtfiguren mit von der Herrscherin geborgter Autorität schonungslos aufeinader einschlagen, im unerklärten Krieg der subordinierten Männer gegen die priviligierten Frauen und im Kampf der Alphafrauen gegeneinander zeichnet sich das Schachbrett moderner Machtpolitik.


Inhalt:

Der erste Aufzug spielt im Kerker der Maria und zeigt die Situation, in der sich Maria nach dem Gerichtsurteil befindet. Der zweite Aufzug macht mit den Lebensbedingungen der regierenden Elisabeth bekannt. Sie hat zu entscheiden, ob und wann das Urteil vollzogen wird. Ein guter Ausgang scheint noch möglich, als sich Elisabeth zu einer persönlichen Unterredung mit Maria bereit findet. Diese findet im dritten Aufzug – dem Höhepunkt des Dramas – auf Schloss Fotheringhay statt und führt zur eigentlichen Katastrophe. Am Ende des vierten Aufzugs wird der Hinrichtungsbefehl von Elisabeth in London unterzeichnet. Die Todesstunde Marias macht die erste Hälfte des fünften Aufzugs aus; die Folgen, die diese Hinrichtung einer Unschuldigen für die politisch Verantwortlichen hat, werden im zweiten Teil des fünften Aufzugs deutlich.

Alle Spieltermine (2006):

Fr, 20:00 Uhr22. Sept.29. Sept.06. Okt.13. Okt.20. Okt.27. Okt.
Sa, 20:00 Uhr23. Sept.30. Sept.07. Okt.14. Okt.21. Okt.28. Okt.
So, 17:00 Uhr24. Sept.01. Okt.08. Okt.15. Okt.22. Okt.29. Okt.


Darsteller

Maria StuartKati Weiss
Elisabeth I.Carmen Schütz
Hanna KennedyViola Bielenberg
Lord LeicesterFrank Dauer
DavisonStefan Holler
Sir MortimerMarco Knorz
Lord ShrewsburyPeter Kranzler
Sir PauletPeter Merck
Lord BurleighUwe Reuschel
OffizierBastian Russ
OkellyDaniel Schwalbowski
Graf AubespinePeter Weber
StatisterieMaria Hülsmann
Kristina Kremp
Anne McLaughlin
Bastian Russ


Hinter den Kulissen

Regie-AssistenzPetra Leser
SouffleusenMonika Kranzler
Karin Döring
Annette Kleinpeter
KostümeAnne McLaughlin
RequisiteKarin Döring
MaskeAnja Euler
Verena Gerth
Barbara Görtz
Stefanie Holler
Kristina Kremp
BühnenbauRaphael Schumann
Till Eilenberger
Hans-Peter Rückert
Sonja Theuerkauf
Licht und TonSabine Hartmann
Simone Jahn
Andres Zarra

Heute Abend: Lola blau!

 von Georg Kreisler

Regie: Michael Möbs

Premiere:  03. Juni 2006


Inhalt:

“Lola Blau ist im Grunde die Geschichte einer Ohnmacht. Lola steht dem Antisemitismus ebenso ohnmächtig gegenüber wie dem eigenen Judentum. Sie ist ohnmächtig gegen die sturen Schweizer, wütet ohnmächtig gegen die Sex-Karriere in Amerika, und am Schluß ist sie wieder ihnmächtig gegen die österreichischen Ewig-Gestrigen.” – Georg Kreisler

Wien 1938: Die Nazis marschieren in Österreich ein. Für die junge jüdische Schauspielerin Lola Blau bedeutet die die Annullierung ihres ersten Schauspielengagement in Linz. Lola muss fliehen und rettet sich auf ein Schiff nach Amrika. Ihr Geld für die Überfahrt verdient sie sich als Sängerin für Erste-Kalsse-Passagiere. In Amerika macht sie Karriere im Show-Business. Trotzdem zieht es sie nach dem Krieg in ihre alte Heimat zurück.

Alle Spieltermine (2006):

Fr, 20:00 Uhr09. Juni30. Juni
Sa, 20:00 Uhr03. Juni10. Juni01. Juli
So, 17:00 Uhr04. Juni11. Juni02. Juli
Mo, 20:00 Uhr05. Juni


Auf der Bühne:

Lola BlauCarola Friedmann
Eveline Theissen
PianistWolfgang Weiß

Hinter den Kulissen

SprecherPeter Kranzler
MaskeKristina Kremp
GaderobeMonika Kranzler
BühnenbauRaphael Schumann
Kostüme / RequisitenKarin Döring

Einmal Bali und zurück

Komödie von Bernd Spehling

Regie: Frank Mikolajczak

Premiere: 11. März 2006


Inhalt:

Wie wär’s, hätten Sie nicht Lust auf einem Kreufahrtschiff in abenteuerlicher Atmosphäre den Hauch der großen weiten Welt zu erleben? Für Ludwig von Ballheimer, Kapitän der “M.S. Luxor”, ist dies Routine, auch wenn es bei seiner Vorliebe für hübsche Frauen und Champagner nicht gerade danach aussieht. Denn in Wahrheit führt der einzig zuverlässige 1 Offizier Gerd Staumoser die Geschicke der Seefahrt an Bord.

In froher Erwartung der – aus Sicht des Personals längst überfälligen Frühpensionierung des von Ballheimer, begibt man sich auf eine letzte große Fahrt nach Bali. Und zurück! Doch als sich der werte Herr Kapitän wieder einmal in einem der Rettungsboote mit einer der weiblichen Passagiere vergnügt, werden diese wegen einer längst überfälligen Rettungsübung auf hoher See kurzerhand zu Wasser gelassen. Infolge einer – wie sollte es anders sein – unglücklichen Verkettung ebenso unglücklicher Umstände, fehlt natürlich beim Einholen der Boote schließlich das Boot mit dem bis dahin noch recht vergnügtem Kapitän und seiner Begleitung.

Eine Panik an Bord eines ohne Kapitän geführten Kreuzfahrtschiffes muss natürlich unter allen Umständen vermieden werden. So fällt dem 1. Offizier des Schiffes nichts geistreicheres ein, als ausgerechnet Sigi, einem Landstreicher, der die Reise bei einer Tombola gewonnen hatte, den Passagieren als Kapitän unterzujubeln.

Doch die Turbulenzen beginnen jetzt erst so richtig. Denn Sigi, der inmitten der feinen Gesellschaft anfangs allenfalls geduldet war, genießt nun sichtlich das Ansehen und lässt das Publikum an diesem lustigen Genuss teilhaben. Dass dabei kein Auge trocken bleibt, versteht sich von selbst. Seien Sie gespannt…

Alle Spieltermine (2006):

Fr, 20:00 Uhr17. März24. März31. März
Sa, 20:00 Uhr11. März18. März25. März01. April
So, 17:00 Uhr12. März19. März26. März02. April
Fr, 20:00 Uhr07. April21. April28. April05. Mai12. Mai
Sa, 20:00 Uhr08. April22. April29. April06. Mai
So, 17:00 Uhr09. April23. April30. April07. Mai


Darsteller

Trude GerolfsenViola Bielenberg
Gernot HübnerKarlo Brenner
Sabine HübnerBarbara Görtz
Dr. Ilse ZapfKerstin Hannig
Pünktchen (Luise) BruchköbelJil Hartmann
Kapitän Ludwig von BallheimerStefan Hörbel
Anton BruchköbelMichael-Lukas Hörner
Mechthild WachbergMelanie Kornder
Kati Weiss
Lotse
Randolf Bruchköbel
Markus Kranzler
Siegfried EngelPeter Kranzler
Roger SchönfelderLars Lembke
Gerd StaumoserUwe Reuschel
Edelgard MüllerEveline Theissen


Hinter den Kulissen

BühnenmeisterRaphael Schumann
BühnenbauStefan Hörbel
Hans-Peter Rückert
Peter Weber
Andrés Zarra Esperón
BühnenausstattungThomas Kunz
Michael Pitschmann
Dirk und Jan Wussow
Film- und VideoeditorCarsten Meier
Licht / TonTimo Ebbers
Sabine Hartmann
MaskeAnja Euler
Stefanie Holler
Marco Knorz
Kristina Kremp
Carmen Schütz
Heike Tölle
Kostüme Anne McLaughlin
RequisiteMarco Knorz
SouffleusenAnnette Kleinpeter
Sonja Klisan
Monika Kranzler
SoundtracksGünther Pohlmann
Soundeffektewww.hoerspielbox.de

Die Frau in Schwarz

Eine Gespenstergeschichte von Stephen Mallatratt

nach dem Roman von Susan Hill

Regie: Christoph Drewitz

Premiere:  27. Dezember  2005

Inhalt:

Einsam und stolz ragt “Aal-Marsch-Haus” aus den windumzogenen Salzmarschen hinter dem “Damm der neun Leben” hervor. Arthur Kipps, ein junger Anwalt, wird beauftragt die Beerdigung der allein stehenden Bewohnerin – Mrs. Alice Drablow – zu besuchen, vollkommen ahnungslos, ob der tragischen Geheimnisse, die sich hinter den hohen Mauern verbergen. erst mit dem Erscheinen einer ganz in schwarz gekleideten Frau, auf dem Begräbnis, beschleicht ihn ein eigenartiges, mulmiges Gefühl. Und noch dazu verwehren sich die Einheimischen dagegen, seine Fragen zu beantworten.

Viele Jahre später beschließt Arthur Kipps seine Geschichte einem Schauspieler anzuvertrauen, in einem verzweifelten Versuch, die Geister der Vergangenheit endlich zu bannen. Die Handlung entwickelt sich in der Folge daus den Gesprächen dieser beiden Charaktere, die gemeinsam die Geschichte des jungen Anwaltes noch einmal durchleben.

Die Handlung spielt in diesem Theater.

Alle Spieltermine (2005):

Di, 20:00 Uhr27. Dezember
Mi, 20:00 Uhr28. Dezember
Do, 19:00 Uhr29. Dezember
Do, 23:00 Uhr29. Dezember
Fr, 20:00 Uhr30. Dezember


Darsteller

Der SchauspielerChristoph Drewitz
Arthur KippsOliver Pfaff


Hinter den Kulissen

BühneRaphael Schumann
KostümePetra Reddig
RequisiteEva Sorg, Andreas Paal
LichtMiriam Klebe
TonLudwig Harsch
MaskeKristina Kremp
Stage ManagementVerena Gerth
SouffleuseNadine Tänzler
Logo-DesignAndreas Paal