Startseite


aktuelle Info

(aktualisiert: 10.11.2020)

Liebe Theater-Freunde,

in den letzten Wochen und Monaten ist der vorsichtige Optimismus bei uns langsam aber stetig angewachsen. Die bis dahin vorliegenden Verordnungen ließen einen Spielbetrieb zu – selbstverständlich mit Hygienekonzept – und wir sind dazu übergegangen gleich drei Stücke auszuschreiben. Diese sollten die Spielzeit von Dezember bis Mai ausfüllen und zum Teil jeweils im zweiwöchentlichen Wechsel gespielt werden.
So wurden die Ensembles zusammengestellt und mit den Proben begonnen. Für ein Stück liefen die Proben nicht nur bereits, sie wären in den kommenden Tagen sogar in den Endspurt gegangen, um Anfang Dezember vor Publikum auf die Bühne gebracht zu werden.

 

aktueller Stand

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, schließen Theater für den November nun wieder. Zwar würde dies nach aktueller Sachlage eine Premiere im Dezember durchaus zulassen; allerdings ist im November auch kein Probenbetrieb möglich, sodass diese erst nach Öffnung unseres Theaterbetriebes wieder stattfinden können. Dies wirft nicht nur unseren gesamten Zeitplan durcheinander, realistisch gesehen erscheint eine Premiere im laufenden Jahr nun nicht mehr möglich.

 

Wie geht es weiter?

In erster Linie müssen wir vorerst abwarten, wie lange unser Theater geschlossen bleiben muss und welche neuen Beschlüsse es in den kommenden Wochen geben wird. Abhängig hiervon könnte relativ zeitnah wieder in den Probenbetrieb eingestiegen werden. Erst wenn dies geschehen ist, können wir beginnen die nächste Spielzeit neu zu terminieren und diese Termine bekannt zu geben.

 

Hygienekonzept

Auch wenn es in den aktuellen Zeiten selbstverständlich ist, sei hier nochmal in aller Klarheit erwähnt, dass auch wir ein Hygienekonzept erarbeitet haben und anwenden werden. Dieses umfasst neben den Ihnen aus dem Alltag bekannten Masken- und Abstandsregeln unter anderem eine reduzierte Bestuhlung unseres Saals, sowie ein Konzept zur Belüftung vor und während einer laufenden Veranstaltung.
Da sich die geltenden Verordnungen häufig ändern, müssen wir auch unser Hygienekonzept immer wieder anpassen. Eine Kommunikation der Einzelheiten erfolgt mit dem Start des Vorverkaufs einer Produktion. Auch während der laufenden Spielzeit wird dieses Konzept bei Bedarf immer wieder den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.

Seien Sie versichert, dass wir alles dafür tun, um Sie als unsere Zuschauer, sowie alle Mitglieder unseres Theaters bestmöglich zu schützen.

 

 

Nach wie vor wünschen wir Ihnen alles Gute und dass Sie bei bester Gesundheit bleiben.
Halten Sie uns bitte die Treue – wir sind froh, wenn wir bald wieder für Sie spielen können.

 

Der Vorstand des Neuen Kellertheaters Wetzlar